Androideinstieg…

Der Einstieg in die Android-Programmierung ist eigentlich relativ leicht. Für Leute, die bereits Java kennen sollte es sogar noch leichter sein.

Was braucht man also dafür…

Zunächst ist Java erforderlich. Hier reicht es nicht, die Runtime-Umgebung (JRE) zu installieren, sondern es muss schon das Java Development Kit (JDK) sein. Wichtig ist, dass man nach der Installation (falls nicht schon geschehen) die JAVA_HOME-Variable setzen muss. Wie man das macht, ist auf der Webseite von Torsten Horn sehr gut beschrieben

Nachdem man Java installiert hat, ist eine Entwicklungsumgebung (IDE) zu empfehlen. Es gibt mittlerweile 3 gute Kandidaten (Eclipse, Netbeans und IntelliJ IDEA), die auch mehr oder weniger kostenlos sind.

In meinem Beispiel beschränke ich mich auf Eclipse. Angefangen habe ich mit Eclipse 3.5, mittlerweile nutze ich Eclipse 3.6. Hier sollte man darauf achten, dass man nicht immer direkt die neuste Version nutzt, da es zu Inkompatibilitäten zwischen Eclipse und den Android Developer Tools (ADT) bzw. dem Android-Software Development Kit (SDK) kommen kann. Eclipse kann man direkt von der Eclipse-Seite herunterladen. Die Version für Java-Entwickler sollte ausreichen.

Das wäre auch direkt der nächste Schritt. Die Installation des Android-SDK sowie der Developer Tools. Das ist hier sehr gut beschrieben.

Zu beachten ist, dass diese Kurzanleitung für Windows gilt. Unter Linux hatte ich das auch schon laufen, aber mangels Linux kann ich momentan nicht beschreiben, wie man das einrichtet. Die groben Schritte sind aber die gleichen.

Zum Schluss noch eine kleine Empfehlung: Wer das ganze interaktiv oder als Video sehen möchte, der sollte sich mal Video2Brain Android 2 ansehen. Da sind die Schritte auch beschrieben.

Leave a Reply